Vereinsturnier „Working Equitation“ am 31. März

Am 31. März veranstalten wir unser erstes Vereinsturnier in diesem Jahr. Beginn ist ab 15 Uhr. Geplant ist ein „Working Equitation“ Turnier, das aus zwei Teilprüfungen besteht: Dressur und Stil-Trail

 

Was ist Working Equitation?

Die Working Equitation ist eine Reitdisziplin, die aus den südeuropäischen Arbeitsreitweisen entstand. In Italien, Spanien, Frankreich und Portugal war und ist teilweise noch die Arbeit an den Rindern weit verbreitet. Hieraus entstand die Working Equitation, die aus Dressuraufgaben und Trailaufgaben (Tore öffnen, über Brücken reiten, enge Wendungen, etc.) besteht.

 

Für unser Vereinsturnier haben wir uns für jeweils zwei Teilprüfungen entschieden, die dann zusammen gewertet werden: Dressur und ein Stil-Trail.

Zunächst wird eine Dressuraufgabe geritten und dann ein Parcours absolviert, der aus verschiedenen Hindernissen besteht (z.B. Slalom, Bodenstangen, Halten in einer Gasse und ein Glöckchen läuten, Wasser von A nach B transportieren). Beim Trail geht es vor allem um die korrekte Ausführung der verschiedenen Aufgaben und die gute Zusammenarbeit von Pferd und Reiter.

Bitte tragt euch in die Teilnehmerliste im Stall ein und gebt euren Namen, die Prüfungsnummer und eure Wunsch-Pferde an. Der Unkostenbeitrag pro Start beträgt 10,00 Euro und muss vor dem Start bezahlt werden. 

 

Ausschreibung Working Equitation.pdf (9 Downloads)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben